· 

Coronavirus

Cramaro produziert nach wie vor im Zweischichtbetrieb. Im Werk ist es glücklicherweise bis heute zu keiner Infektion gekommen. 

 

Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt jedoch für Lieferverzögerungen und Laufzeitverlängerungen bei Verdecksystemen. Lange Wartezeiten am Brenner aufgrund der Grenzschließung zwischen Italien und Österreich, sowie medizinische Kontrollen aller Reisenden verursachen eine längere Laufzeit der Waren auf der Straße.

 

Wie sich die Grenzschließung zwischen Deutschland und Österreich ab morgen auf den Warenverkehr auswirken wird, bleibt abzuwarten. Wir stimmen uns ständig mit unseren Partnern in Italien ab und bewerten die Situation täglich neu. Über die aktuellen Entwicklungen halten wir Sie selbstverständlich auch weiterhin auf dem Laufenden.

 

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Dienstleister hat für uns höchste Priorität. Daher handeln wir konsequent und haben Präventivmaßnahmen ergriffen. Unter anderem haben wir unsere Hygieneanforderungen beim Händewaschen und der Händedesinfektion heraufgesetzt. Für andere Mitarbeiter haben wir Homeoffice-Regelungen getroffen. Auf diese Weise kommen wir unserer Verantwortung nach, alles zu tun, um eine schnelle Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0